Was bedeutet Vollspektrum?

Was bedeutet Vollspektrum?

TUm Ihre Ausbildung zum Thema Vogelbeleuchtung zu vervollständigen, finden Sie im Folgenden eine kleine Geschichte über den Begriff "Full Spectrum".

Dr. John Ott, ein Pionier der Zeitraffer-Fotografie und Hobby-Botaniker, hat den Begriff "Vollspektrum" erfunden, um eine Glühbirne zu beschreiben, die alle elektromagnetischen Wellenlängen des sichtbaren Spektrums enthält, wie es die Sonne am Mittag tut. Es hat keine wissenschaftliche Definition und kann nicht gemessen werden – es ist eher ein Konzept als etwas, das in der realen Welt existiert.

Dr. Ott wurde berühmt für seine Zeitrafferfilme von blühenden Blumen und Walt Disney nutzte sie ausgiebig, die beiden wurden schnell Freunde.

In den frühen 1970er Jahren bemerkte Dr. Ott, dass die Pflanzen, die er im Zeitraffer fotografierte, je nach Lichteinfall unterschiedlich schnell wuchsen und blühten. Einige Experimente führten zu der Entdeckung, dass Pflanzen bei bestimmten Wellenlängen des künstlichen Lichts eine höhere Photosyntheserate durchführen. Jahre später schrieb er ein Buch, in dem er theoretisierte, dass alle lebenden Organismen von einer Vollspektrumbeleuchtung profitieren würden, und das Konzept ist heute in den Köpfen der Menschen verankert.

Obwohl Dr. Ott ein großartiger Fotograf und Selbstdarsteller war, basierten seine Schlussfolgerungen über den Nutzen des Vollspektrumlichts nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Seine Theorien wurden in der wissenschaftlichen Gemeinschaft nie akzeptiert, und es gab keine Peer-Reviews seiner Studien. Es war nur ein beliebtes Buch eines Amateurbotanikers.

Aus irgendeinem Grund ist "Full Spectrum" jetzt eine Phrase, die sich in die Gehirne von Vogelliebhabern eingebrannt hat, als die einzige Art von Licht, die Sie für einen Vogel verwenden sollten, obwohl er so frei erfunden ist wie das Lock Ness Monster.

JA! Ich nenne meine Lampen Vollspektrum, denn wenn ich es nicht täte, würde ich nie eine Lampe verkaufen

Im vergangenen Frühjahr hörte ich, wie meine 30-jährige Nachbarin ihren Sohn anschrie, er solle wieder ins Haus gehen und einen Hut aufsetzen, sonst erkältet er sich. Ja, Wissenschaftler wissen seit den 1940er Jahren, dass Erkältungen durch die Ansteckung mit einem Virus verursacht werden, nicht durch das Freilegen des Kopfes, aber solange es Mütter auf dieser Erde gibt, werden sie ihre Kinder immer anschreien, Hüte zu tragen, um Erkältungen zu vermeiden. Im gleichen Sinne werden die Leute immer darauf bestehenVögel brauchen ein Vollspektrumlichtgesund sein.