Vollspektrum-Beleuchtung für Vögel

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches künstliche Licht Sie für Ihren Vogel am besten kaufen können, sind Sie nicht allein. Es gibt viele widersprüchliche und falsche Informationen zu diesem Thema im Internet und nur sehr wenige wissenschaftliche Beweise dafür.

Viele Hersteller behaupten, dass ihr Licht natürliches Sonnenlicht simuliert. Leider glauben viele Vogelveteranen, Autoren von Vogelartikeln und Internetexperten ihnen, ohne irgendwelche Beweise zu sehen, die dies beweisen. Trotzdem sagen sie Ihnen, dass Ihr Vogel eines dieser Lichter braucht oder es nicht gesund ist. In Wirklichkeit gibt es kein künstliches Licht, das natürliches Sonnenlicht simuliert. Dieser Artikel versucht, den Rekord in Bezug auf künstliches Licht und seine Auswirkungen auf Ziervögel aufzustellen.

So funktioniert natürliches Licht

Bevor wir über künstliche Beleuchtung und ihre Auswirkungen auf Vögel sprechen, wollen wir kurz die Wissenschaft des Lichts betrachten.

The Electromagnetic Spectrum

Die Welt um uns herum ist voller elektromagnetischer Wellen (EM-Wellen). Tatsächlich bewegen sich Hunderte, manchmal Tausende von EM-Wellen durch den Raum, in dem Sie sich gerade befinden. Einige dieser Wellen gehen durch dich hindurch, während andere von dir abprallen.Das Wichtigste über EM-Wellen ist, dass sich ihre Wellenlänge ändert.

Im Bild unten können Sie beispielsweise sehen, dass die längsten Wellen Radiowellen sind und ziemlich harmlos sind. Wenn die Wellenlängen kürzer werden, werden sie zu schädlicher Strahlung.

Visible Light Shorter to Longer Wavelengths

Ein Blick auf die von der Sonne erzeugten EM-Wellen (Sonnenlicht)

Die meisten EM-Wellen sind von Menschenhand gemacht; In diesem Artikel geht es jedoch darum, wie künstliches Licht im Vergleich zum Sonnenlicht abschneidet, daher werden wir EM-Wellen diskutieren, die die Sonne erzeugt. Diese EM-Wellen haben eine Wellenlänge zwischen 100 und 1.200 Nanometern.

EM Waves

Die längsten Wellenlängen, die die Sonne produziert, sind Infrarotwellen, die auch als Wärme bezeichnet werden. Die kürzesten Wellenlängen sind UVC, die zu 100 % von der Erdatmosphäre herausgefiltert werden.

Ultraviolettwellen zwischen 280 und 400 Nanometer werden weiter in die Kategorien A und B eingeteilt, da sie sehr unterschiedlich auf lebende Organismen wirken.

Wellenlängen im sichtbaren Spektrum beeinflussen die Farbe, die wir sehen

Light Bounces Off Objects Affects Color We See

Innerhalb des sichtbaren Spektrums hat jede Wellenlänge eine andere Farbe. Licht funktioniert durch Abprallen von Objekten und in unsere Augen. Wenn ein Licht, das Wellenlängen im roten Spektrum enthält, von einem roten Hemd reflektiert wird, sehen unsere Augen rot. Wenn das Licht keine roten Wellenlängen enthält, erscheint das Hemd in einer anderen Farbe für unser Auge. Diese Farbe hängt von den im Licht vorhandenen Wellenlängen ab.
Daher ist es wahrscheinlich, dass ein Licht mit mehr vorhandenen Wellenlängen ein Objekt natürlicher aussehen lässt.

Endlicht mischen und messen

Mixing and Measuring Light

Es gibt eine begrenzte Anzahl von Farben im sichtbaren Lichtspektrum, aber wenn sie gemischt werden, ergeben sie unterschiedliche Farben – ähnlich wie beim Mischen von Farbe. Wissenschaftler schätzen, dass das menschliche Auge über eine Million Farben sehen kann, die durch Mischen verschiedener Farbwellenlängen erzeugt werden können. Wenn ein Licht von jeder Wellenlänge die gleiche Menge enthält, wäre das Ergebnis weißes Licht. Licht enthält jedoch selten jede Wellenlänge, und es ist die Mischung der vorhandenen Wellenlängen, die die endgültige Farbe bestimmt. Die endgültige Farbe wird durch die Kelvin-Skala (K) gemessen.

Color Temperatures in Kelvin Scale

Wenn Sie eine Lampe im Geschäft kaufen, wird irgendwo auf der Verpackung die Lichtfarbe gefolgt von der Temperatur in K angezeigt. Eine normale Haushaltslampe zum Beispiel ist normalerweise ein gelbliches Licht mit etwa 3500 K. Der Grund, warum Licht in Kelvin und nicht in Nanometern gemessen wird, liegt darin, dass es die endgültige Farbe darstellt und nicht die einzelnen darin enthaltenen Wellenlängen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die K-Bewertung eines Lichts seine endgültige Farbe ist und nicht darstellt, welche Wellenlängen im Licht vorhanden sind, um die endgültige Farbe zu erzeugen.

Optische Spektroskope und Spektrographen

Spectroscope Report Spectrograph

Die Farbe des Lichts kann mit einem Instrument, einem sogenannten optischen Spektroskop, gemessen werden, das einen Bericht, einen sogenannten Spektrographen, erstellt, wie unten gezeigt. Manchmal hat eine Lampe einen Spektrographen auf ihrer Verpackung. Die geschriebenen Parameter des Berichts können verwirrend sein, aber wenn Sie genau hinsehen, können Sie sehen, dass dieses Licht bei etwa 6.500 K mit einem CRI von 94 liegt.

Für die Zwecke dieses Artikels enthält die Grafik auf der linken Seite weitere wertvolle Informationen. Es ist ein schneller Einblick, welche Wellenlängen (Farben) im Licht vorhanden sind und in welcher Intensität. Wie wir oben gelernt haben, erscheinen in der Grafik mit dem roten Hemd und den blauen Shorts umso mehr natürliche Objekte für unser Auge, je mehr Wellenlängen vorhanden sind.

Spectrograph of the Sun at Noon

Als unterhaltsame Referenz ist hier ein Spektrogramm der Sonne am Mittag an einem wolkenlosen Tag. Der Unterschied ist ziemlich klar.

Das Auge eines Vogels kann mehr sehen als das eines Menschen

Bird's Eye Compared to Human Eye

Vögel haben ein tetrachromatisches Sehvermögen, was bedeutet, dass sie das sichtbare Lichtspektrum plus das UVA-Spektrum sehen können. Vogelexperten glauben, dass dies ihnen bei der Identifizierung von Nahrung, der Artenerkennung und der Partnerwahl hilft. Es gibt jedoch keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass UVA einen Einfluss auf die Gesundheit eines Vogels hat.

Die anderen elektromagnetischen Wellen, die einen direkten Einfluss auf lebende Organismen haben, liegen im UV-Spektrum

Visibile Light Ultraviolet Light

Wissenschaftler haben das UV-Spektrum in viele Bereiche unterteilt, aber wir werden nur die beiden diskutieren, die für die Vogelbeleuchtung relevant sind: UVA und UVB. Sonnenbräune und die Bildung von Vitamin D sind gute Beispiele für ihre Wirkung.

UV Penetration Into the Layers of the Skin

UV-Wellenlängen sind für das menschliche Auge unsichtbar und wirken anders als sichtbares Licht. Während sie von den meisten Objekten abprallen, durchdringen sie sie manchmal stattdessen. Beispielsweise dringen sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen in die menschliche Haut ein. UVA-Strahlen dringen jedoch tiefer ein, bis in die Unterhaut, während UVB-Strahlen nur in die Epidermis eindringen.

Wenn UVA-Strahlen die Haut durchdringen, produzieren sie Melanin, das die Haut bräunen und falten lässt. UVB-Synthesizer produzieren Vitamin D3 und können bei übermäßiger Aufnahme Sonnenbrand zusammen mit degenerativen Veränderungen in Zellen, Fasergewebe und Blutgefäßen der Haut verursachen.

90-95% der UV-Strahlung, die die Erde erreicht, ist UVA. Es ist wichtig zu beachten, dass UVA während der gesamten Tages- und Jahreszeiten gleichermaßen vorhanden ist. Es kann auch Wolken und Glas durchdringen.

UVB macht nur 5–10% der Sonnenstrahlung aus. Es ist zwischen 10 und 16 Uhr am stärksten und dringt nicht wesentlich in Glas ein. Darüber hinaus variiert die Intensität je nachdem, wie nahe Sie sich dem Äquator befinden.

Es ist wichtig zu beachten, dass UVB die Augen von Vögeln erheblich beeinträchtigt und viele Papageienbesitzer versehentlich Katarakte oder Blindheit bei ihrem Haustier verursacht haben, indem sie UVB-Lichter missbraucht haben. In einer von der Royal Society of Biological Sciences veröffentlichten Studie untersuchte ein Wissenschaftlerteam eine Reihe von Papageienarten, die üblicherweise als Haustiere gehalten werden, und stellte fest, dass sie UV-empfindliche visuelle Pigmente (UVS) besitzen. Folglich reagieren ihre Augen sehr empfindlich auf UVB und eine Überbelichtung kann Katarakte, Makuladegeneration und Blindheit verursachen.

Zusammenfassung wichtiger Fakten zur Funktionsweise von natürlichem Licht

  • Unterschiedliche Wellenlängen im sichtbaren Spektrum bewirken, dass wir unterschiedliche Farben sehen.
  • Je mehr Wellenlängen in einem Licht vorhanden sind, desto natürlicher sieht ein Objekt aus.
  • Die Messung der Lichtfarbe (K) ist das Endergebnis der Mischung der im Licht vorhandenen Wellenlängenfarben, genau wie die endgültige Farbe einer Farbe eine Mischung verschiedener Farben ist.
  • Wellenlängen im sichtbaren Spektrum haben keinen Einfluss auf die Gesundheit von Vögeln.
  • Vögel sind keine Pflanzen, ihre Federn verhalten sich nicht wie Blätter, daher beeinflusst das natürliche Licht das Vogelgefieder nicht anders als es für das menschliche Auge erscheint.
  • Vögel können sowohl UVA-Wellen als auch das sichtbare Spektrum sehen.
  • UVA und UVB dringen nicht in Federn ein.
  • UVA hat keinen bekannten physikalischen Nutzen für Vögel.
  • UVB-Synthesizer produzieren Vitamin D3, wenn sie von der Haut aufgenommen werden.
  • 90-95% der UV-Strahlung, die die Erde erreicht, ist UVA, das während der gesamten Tages- und Jahreszeiten gleichermaßen vorhanden ist und Wolken und Glas durchdringen kann.
  • UVB macht nur 5–10% der Sonnenstrahlung aus. Es ist zwischen 10 und 16 Uhr am stärksten und dringt nicht wesentlich in Glas ein. Darüber hinaus variiert die Intensität je nachdem, wie nahe Sie sich dem Äquator befinden.
  • Eine Reihe von Vogelarten, die als Heimtiere gehalten werden, besitzen UV-empfindliche Sehpigmente (UVS). Folglich reagieren ihre Augen sehr empfindlich auf UVB und eine Überbelichtung kann Katarakte, Makuladegeneration und Blindheit verursachen.

Die Wahrheit über künstliches Licht und wie es mit natürlichem Licht verglichen wird

In dem riesigen Informationsabgrund über Vogelbeleuchtung wird von den Leuchtenherstellern ständig das Wort "Vollspektrum" herumgeworfen, die versuchen, die Verbraucher vom Kauf ihrer Glühbirnen zu überzeugen. Es hat sich in das Gehirn jedes Vogelliebhabers eingeprägt, dass Nicht-Vollspektrum-Lichter für einen Vogel schlecht sind und dass Sie die Gesundheit Ihres Vogels gefährden, wenn Sie keine Vollspektrum-Glühbirne kaufen.


Die Wahrheit ist, dass der Ausdruck Vollspektrum absolut nichts bedeutet. Es ist ein Marketingbegriff, der keine wissenschaftliche oder offizielle Definition hat, nicht gemessen werden kann und daher verwendet werden kann, um jede Glühbirne zu beschreiben.

Vergleich von Vollspektrum-Glühbirnen mit natürlichem Sonnenlicht

In Wirklichkeit gibt es keine Glühbirne, die natürliches Sonnenlicht simulieren kann; es ist einfach jenseits der Gesetze der Physik. Die folgende Grafik ist ein Spektrogramm des Lichts, das von der Sonne am Mittag an einem wolkenlosen Tag erzeugt wird. Es gibt unglaublich viele EM-Wellen in hoher Intensität. Als der Begriff "Vollspektrum" zum ersten Mal geprägt wurde, bezog er sich lose auf das von diesem Spektrographen repräsentierte Licht.

Sunlight at Noon

Seit Jahrzehnten messen unabhängige Testlabors sogenannte Vollspektrumlampen und fanden kaum oder gar keinen Unterschied zwischen ihrer Leistung und der von gewöhnlichen Glühbirnen. Die meisten Glühbirnen, die für Vögel vermarktet werden, die behaupten, ein Vollspektrum mit UVA und UVB zu haben (und im Allgemeinen zwei- bis dreimal teurer sind), verkaufen tatsächlich dieselbe Glühbirne, die Sie bei Walmart für 2 US-Dollar kaufen können. Die folgenden Grafiken sind zwei Beispiele, die Glühbirnen mit "Vollspektrum" mit Sonnenlicht vergleichen.

Wie Sie sehen, kommt beides nicht an das brillante Spektrum der Sonne heran. Obwohl sich die Beleuchtung seit den oben genannten Studien weiterentwickelt hat, sind aktuelle Glühbirnen immer noch nirgendwo mit natürlichem Sonnenlicht vergleichbar; bestenfalls dehnen sie die Wahrheit aus. Dennoch wird der Mythos der Vollspektrumbeleuchtung immer noch herumgereicht, als ob er von der Wissenschaft unterstützt würde.

Eine Vielzahl von Leuchtenherstellern verkaufen Standardbirnen und behaupten, dass sie etwas Besonderes haben, das Ihre Vögel brauchen. Das folgende Video demonstriert und zeichnet die Ergebnisse des Tests mehrerer Glühbirnen auf, die fälschlicherweise den Anspruch auf das volle Spektrum durchsetzen.

Andere Probleme mit Vollspektrumbeleuchtung

Lichthersteller behaupten, dass Vögel ein Licht brauchen, das die Sonne bei 5.600 K simuliert, um gesund zu sein. Diese Stärke repräsentiert jedoch nur die Mittagssonne an einem sonnigen Tag. Tatsächlich schwankt die Stärke der Sonne und der UV-Strahlung im Tagesverlauf zwischen 1.000 K und 30.000 K. Eine Glühbirne hingegen sitzt bei konstanter Temperatur über Ihrem Vogel, solange sie eingeschaltet ist. Die Vorstellung, dass künstliches Licht die Sonne wirklich nachbilden kann, ist unvernünftig und unwissenschaftlich.

Vollspektrum-Glühbirnen, die UV enthalten, sind oft umgepackte Glühbirnen für Reptilien. Vögel sind keine Reptilien und profitieren nicht von der intensiven Beleuchtung. Stellen Sie sich vor, Ihr Vogel würde den ganzen Tag auf einem flachen Felsen mitten in der Wüste sitzen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass es höchstwahrscheinlich nicht allzu gut wäre. Kaufen Sie niemals eine Glühbirne mit UVB für Ihren Vogel, da diese Katarakte und Blindheit verursachen können.

Darüber hinaus ändert sich die UV-Menge, die tatsächlich die Erdoberfläche erreicht, basierend auf vielen Faktoren, wie z. B. Tageszeit, Wolkenbedeckung, Jahreszeit und Standort (je näher Sie am Äquator sind, desto mehr UV-Strahlung gibt es). Jede Vogelart hat eine andere natürliche Umgebung und daher unterschiedliche Bedürfnisse. Zum Beispiel erhalten einige der kleineren Amazonas-Papageien, die unter dem Blätterdach leben, überhaupt kein UVB, während Grünlandfinken den ganzen Tag in der Sonne stehen.

Fakten zur Vollspektrumbeleuchtung

  • Vollspektrum ist kein wissenschaftlicher Name; Es ist vielmehr eine clevere Marketing-Phrase, die impliziert, dass eine Lampe natürliches Licht ausstrahlt.
  • Da Vollspektrum kein wissenschaftlicher Begriff ist, gibt es dafür keine Messung oder Definition.
  • Lampen, die als Vollspektrum vermarktet werden, liegen normalerweise im Farbbereich von 5000K-6000K, nutzen jedoch in Wahrheit nicht das gesamte sichtbare Spektrum.
  • Sonnenlicht hat mittags nur 5500K, seine Farbtemperatur variiert im Tagesverlauf zwischen 1700K-27000K. Das ist jetzt das volle Spektrum.
  • Nur sehr wenige Vollspektrumlampen enthalten UV-Wellen, und diejenigen, die dies tun, werden normalerweise für Reptilienhalter hergestellt und an diese vermarktet, da es wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass Reptilien von UV-Beleuchtung profitieren. Lampen für Vögel, die UV enthalten, sind normalerweise umgepackte Reptilienbirnen.
  • Wenn die Farbtemperatur der Beleuchtung im Vogelzimmer gesundheitliche Vorteile hat, sind sie unermesslich und wurden nie wissenschaftlich nachgewiesen.
  • Ein Vogel ist keine Pflanze und seine Federn sind keine Blätter; sie reagieren nicht auf Sonnenlicht wie eine Pflanze. Doch so genannte Experten geben Vogelbesitzern ständig die gleichen Ratschläge, die man Pflanzenbesitzern geben würde.
  • Last but not least, und vielleicht das Wichtigste,das ziel von lampenherstellern und -verkäufern, einschließlich vogelbedarfsläden, ist es, ihr geld mit clever formulierten anzeigen und ausgefallenen ansprüchen zu verdienen.

Welche Vorteile hat künstliche Beleuchtung für Vögel?

Während die Existenz einer Vollspektrumbeleuchtung nichts anderes als eine Erfindung ist, hat normale künstliche Beleuchtung echte Vorteile. Zum einen lieben Vögel das Licht wirklich und sind dafür bekannt, Zeit in Bereichen mit Licht zu verbringen, selbst wenn das Licht künstlich ist und kein UV-Licht enthält.

Wöchentlich höre ich Geschichten von Kunden darüber, wie ihr Papagei tagsüber in seinen Käfig zurückkehrt, um im Licht zu sitzen, und wie Finken und Kanarienvögel mehr singen und Schreier weniger schreien.


Einstellen und Steuern der Photoperiode


Der Hauptvorteil der künstlichen Beleuchtung besteht darin, dass Sie steuern können, wie viele Stunden Licht Ihr Vogel an einem Tag erhält, die als Photoperiode bekannt ist. Viele der Hormone eines Vogels werden durch die Photoperiode ausgelöst, die wiederum bestimmte Verhaltensweisen wie Nestbau und Migration auslösen. Dr. Fern Van Sant, Besitzer und Tierarzt der For the Birds-Klinik, erklärt die Bedeutung der Photoperiode:


„Wenn es eine einzige positive Veränderung gibt, die Besitzer von Heimvögeln vornehmen können, dann führt sie den Vogel zu einer regelmäßig wiederkehrenden Photoperiode zurück. Ob in freier Wildbahn oder in Gefangenschaft, die meisten Vögel zeigen eine bemerkenswerte Periodizität ihrer Tage. Wiederherstellung eines regelmäßig wiederkehrenden Tages und Nachtzyklus führt normalerweise zu einem glücklicheren und gesünderen Begleitvogel. Vögel haben in ihrem Gehirn eine fein abgestimmte, lichtempfindliche Zirbeldrüse. Diese Drüse ist wahrscheinlich der Mechanismus, durch den Vögel ihren zirkadianen Rhythmus einstellen."


Jede Vogelart ist anders und profitiert von bestimmten Photoperioden. Ein sicherer Ausgangspunkt ist 10 Stunden auf; Am besten führen Sie jedoch eine Online-Recherche durch oder fragen Ihren Tierarzt nach der besten Photoperiode für Ihren Vogel.

Für das richtige Licht sorgen

Leider ist ein Vogelkäfig schwer zu entzünden. Wenn die einzige Lichtquelle Ihres Vogels von einem Fenster auf der anderen Seite des Raums oder einer Deckenlampe stammt, blockieren Käfigstangen, Spielplatten und Spielzeug oft viel davon. Auf den Bildern unten hat der Kunde nur wenige Zentimeter links vom Käfig eine französische Doppeltür, aber ohne künstliche Beleuchtung bleibt der Käfig dunkel. Sie können den Unterschied deutlich sehen, den eine Käfigleuchte macht.

Parrot Cage No Light Compared to with EZ PetLight with ChewGuard
 

Zusätzliche Lektüre

Die Bedeutung der Lichtfarbe im Vogelzimmer.

In den 80er Jahren, als ich Ingenieur in einem Unternehmen war, das Zahnarztbohrer herstellte, haben unsere Produktingenieure einen Filter zu den Lichtern des Bohrers hinzugefügt, der die Leistung auf den 6000K-Bereich erhöhte. Als das neue Produkt vorgeführt wurde, war ich erstaunt, wie viel einfacher es war, Details im Inneren des Mundes zu sehen und wie viel natürlicher es aussah. Es war ein großer Erfolg, weil es die Arbeit des Zahnarztes erleichterte. Das ist ein perfektes Beispiel für die Wirkung von Lichtfarbe.

Fotografen wissen das seit Jahrzehnten, und ein Profi kann länger über Lichtfarbe sprechen, als Sie dort stehen und zuhören möchten. Das liegt daran, dass die richtige Lichtfarbe für das Erscheinungsbild von Objekten von größter Bedeutung ist. Es wurde jedoch nie nachgewiesen, dass Lichtfarbe eine direkte, physiologische Wirkung auf die Gesundheit von Vögeln oder Menschen hat.


Psychisches Wohlbefinden ist eine andere Geschichte; Es gibt viele wissenschaftlich fundierte Studien, die positive mentale Auswirkungen von Licht mit Wellenlängen auf den Menschen zeigen, die Objekte natürlicher erscheinen lassen. Der Glaube ist, dass das Gehirn weniger Energie ausstößt, wenn es versucht, Objekte zu interagieren. Aufgrund jahrelanger Rückmeldungen von Kunden bin ich persönlich davon überzeugt, dass dies auch bei Vögeln der Fall ist.
Hier ist ein umfassender Artikel aus einer unabhängigen Quelle (kein Marketing-Hype), der über künstliche Vollspektrumbeleuchtung spricht:

https://www.lrc.rpi.edu/programs/nlpip/lightinganswers/fullspectrum/benefits.as

UVA-Wellen im Vogelzimmer

Menschen (Trichromate) sehen die Welt mit rund einer Million Farben. Vögel (Tetrachromaten) können rund 100 Millionen Farben sehen. Experten vermuten, dass es Vögeln hilft, Nahrung leichter zu finden und gesündere Nahrung zu identifizieren. Sie spekulieren auch, dass Vögel viele Farben im Gefieder anderer Vögel sehen, die wir nicht sehen können, was bei der Identifizierung und Partnersuche hilft.

Wie sich dies tatsächlich auf Vögel in Käfigen auswirkt, ist heiß umstritten und wenig erforscht. Die meisten Online-Behauptungen von Beleuchtungsherstellern und -händlern sind höchst suspekt, aber es gibt genügend unabhängige Studien, die positive Auswirkungen zeigen, um Vogelzüchter in Käfigen davon zu überzeugen, sich mit UVA ernsthaft auseinanderzusetzen. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels gab es nur sehr wenige veröffentlichte Studien. Das ändert sich jedoch rasant. Sehen Sie sich zum Beispiel diese Studie aus dem Jahr 2013 an, die für Zoos durchgeführt wurde und einen Zusammenhang zwischen dem Verhalten von Volieren und der UVA gefunden hat.Wird UVA meinen Vögeln zugute kommen?Die kurze Antwort lautet, dass, obwohl noch viel mehr Forschung betrieben werden muss, es Beweise für einen Zusammenhang zwischen positivem Vogelverhalten und UVA gibt.

Wird UVA die Gesundheit meines Vogels verbessern?Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Käfigvögel durch die Zugabe von UVA-Licht für die körperliche Gesundheit von Vorteil sind.

Soll ich meinem Vogelzimmer UVA hinzufügen?Wenn Sie die Mittel (Bootsladungen mit zusätzlichem Geld) haben, um UVA hinzuzufügen, dann tun Sie es unbedingt. Aber hier ist der Vorbehalt, Sie sollten UVA nicht als "Wunderwaffe" betrachten, um Ihre Vögel gesünder, glücklicher und produktiver zu machen, weil dies nicht der Fall ist. Vor vielen Jahren habe ich UVA-Leuchten gebaut und ein Experiment durchgeführt. Ich habe acht identische Käfige aufgestellt, vier mit UVA und vier ohne. Über vier Jahre (acht Zuchtsitzungen von jeweils sechs Monaten) habe ich in allen acht Käfigen identische Arten gezüchtet, aber verschiedene Arten ausprobiert. Ich habe Gouldianfinken, Erdbeerfinken und Kanarienvögel gezüchtet. Wenn es irgendwelche Vorteile der UVA gab, waren diese so gering, dass sie nicht wahrnehmbar waren. Dieses Experiment hat mich dazu veranlasst, meinen Lampen keine UVA hinzuzufügen, da die Vorteile die zusätzlichen Kosten nicht rechtfertigen würden.

Hier ist eine Studie, die am

UVB-Wellen im Vogelzimmer
Hier sind einige Veröffentlichungen zu UVB und Vögeln.

  1. 1. Eine Studie über die Wirkung von UVB-Beleuchtung auf Graupapageien zeigte, dass eine angemessene Menge an UVB von Vorteil war; Als die Studie mit Amazonas-Papageien wiederholt wurde, gab es jedoch kein positives Ergebnis. Eine mögliche Erklärung ist, dass Amazonas-Papageien ihr Leben unter dem Blätterdach verbringen, wo UVB nicht so stark durchdringt. https://pdfs.semanticscholar.org/9fe6/40ea0111eb22183a877a25d16bbbf0d809a5.pdf
  2. Hier ist ein guter Artikel, der über die Ergebnisse der UVB-Empfindlichkeit in Papageienaugen berichtet: https://royalsocietypublishing.org/doi/full/10.1098/rspb.2010.1100
  3. Dies ist ein erfrischend genauer Artikel über die Exposition von Heimvögeln gegenüber künstlichem UVB. Es macht eine großartige Arbeit, die unterschiedliche Intensität und Expositionszeit für verschiedene Arten zu erklären. https://www.putnamveterinaryclinic.com/sites/site-6748/images/UV%20lighting.pdf

Eine persönliche Meinung/Beobachtung zur UVB-Verabreichung Ihres Vogels

In Kenntnis der in diesem Artikel untersuchten Informationen ist meine Schlussfolgerung, dass es zumindest eine Überbelichtung ist, einen Vogel 12 Stunden pro Tag mit einer UVB-Quelle zu bestrahlen. Als ich die Hersteller von Vogellichtern mit UVB kontaktierte, um Einzelheiten zu ihren Studien zu erfahren, erhielt ich keine Antwort. Darüber hinaus empfehlen sie, dass das Licht mindestens 24" vom Käfig entfernt ist. Wissen Sie was? Die UVB-Wellen dieser Lampen zerstreuen sich lange vor 24" (siehe den letzten Punkt unter "Full Spectrum Lighting Facts"). Wenn Sie sich entscheiden, eine UVB-Quelle hinzuzufügen, machen Sie es bitte als Ergänzung zu einem qualitativ hochwertigen Licht, betreiben Sie es nur für kurze Zeit und halten Sie es 24 Zoll entfernt.

Eine Anmerkung zum Autor.

Mark Schack hält Seminare zum Thema Vogelbeleuchtung bei großen Vogelereignissen im ganzen Land. Obwohl er keine formale Ausbildung in Vogelgesundheit hat, ist Mark ein Maschinenbauingenieur und Liebhaber der Finken- und Kanarienzucht. Frustriert über den Mangel an guter Beleuchtung beschloss er, seine eigene zu bauen. Die oben genannten Informationen wurden während des Versuchs von Mark gesammelt, "das perfekte Licht" zu bauen, und durch kontinuierliches Studium des Themas. Als Ergebnis umfangreicher Recherchen und jahrelanger Experimente mit der neuesten LED-Technologie hat Mark seine eigenen Leuchten entwickelt, die auf seiner Website erworben werden können: http://breedingcage.com/.